open
4allsports
Appel Haustechnik
Auto Haeuser
Mazda Schneider
Backes Pohlheim
Boedeker Langgoens
Brillen Plaz
Ford Krahn
Georg GmbH
Autohaus Hain
Physioteam Hoelz & Schlegel
Huettenberger Schornsteinbau
Kehl und Walter Steuerberater
ktb
Förster Team
Magic Bowl Linden
Metzgerei Manz
Schimmel Drehteile
Stoeppler Heizung Sanitair
Tilly Hedrich Brennstoffe
Veolia Linden
Zoerb Accoustic
Berger Care GmbH
DAS WOHNHAUS
Dieter Kraus Automaten, Wetzlar
orthopaedicum - Orthopädisches Facharztzentrum Lich & Giessen
Rewe Großen Linden
Unützer, Wagner, Werding Rechtsanwälte · Steuerberater
Vinisky

MSG Linden (Landesliga)

MSG Linden

Die MSG Linden startet in eine spannende Landesliga-Saison

 

(Mario Weber) Zunächst möchte ich das ganze Umfeld der MSG Linden recht herzlich begrüßen zur neuen Saison 2016/17 der MSG Linden in der Landesliga Mitte. Nach einem sehr guten 2. Platz in der letzten Runde (nur Dotzheim war deutlich überlegen) und sehr guter Arbeit in den letzten Jahren durch Bernd Wagner, der Mannschaft und des gesamten Vereins, habe ich das Traineramt der ertsen Mannschaft am 13.06.2016 übernommen mit dem Ziel, noch Kleinigkeiten zu verändern und so den Erfolg weiter zu führen. Für mich eine komplett neue Aufgabe, nach gut 30 Jahren bei meinem Heimatverein TV Hüttenberg. Mit viel Freude habe ich das Amt übernommen und nach den ersten Wochen Trainingsarbeit bin ich wirklich sehr positiv angetan vom "Gesamtpaket MSG Linden". Sei es die Mannschaft, welche in der Saisonvorbereitung voll mitzieht, die nötige Einstellung an den Tag legt und auch menschlich super zusammen steht, oder die Planung und Organisation mit den Verantwortlichen - alles ist wirklich sehr gut und macht sehr viel Spaß!

 

Die Grundlagen für das erste Training am 13.06.16 waren also gelegt und seitdem wird auch gut gearbeitet.Die Neuzugänge Lukas Loh, Julian Weber (Dutenhofen U23), Malte Höhn (Dutenhofen A-Jugend) oder auch Jannik Andermann (TV Hüttenberg 2) sind schon gut integriert und passen hervorragend in die Truppe! Routinier Michael „Rocky“ Rocksien wird auch noch ein Jahr dranhängen, so dass wir im Tor mit ihm und Nils Kaiser wirklich sehr gut aufgestellt sind.

 

Insgesamt umfasst der Kader damit 16 Spieler, die wir aber auch aus der Erfahrung heraus brauchen werden. Schließlich wartet eine hart umkämpfte und spannende Saison auf uns.

 

Ich denke es wird eine sehr ausgeglichene Runde mit vielen interessanten Derbys und schweren Spielen. Am Ende wird wohl die Konstanz entscheiden, und die Mannschaft, welche am wenigsten mit Verletzungen zu kämpfen hat, wird um die Spitze mitspielen.

 

Favoriten gibt es einige. Dazu zählen Langgöns, Lollar, TuS Holzheim, Hüttenberg 2, alle werden „oben“ mitspielen, aber auch Ober-Eschbach und Breckenheim sind hoch einzuschätzen. Nicht zu vergessen sind auch die starken Aufsteiger aus der Bezirksoberliga Gießen Lumdatal und Wettenberg 2!

 

Wir erwarten eine sehr spannende Runde und unser Ziel ist es, das beste aus dem Team herauszuholen und attraktiven Handball zu bieten. Zu den vielen Fans der letzten Saison möchten wir den einen oder anderen Zuschauer zusätzlich bewegen, in die Halle zu kommen und die MSG Linden anzufeuern. Das Team wird sich darüber sehr freuen, und ich kann versprechen, dass Mannschaft und Trainer alles dafür geben werden, dass unsere Fans tolle Spiele zu sehen bekommen.

 

Auf eine gute Runde!

Mario Weber

 

Dieses Team spielt für die veranstaltende MSG Linden beim 25. Linden-Cup der Sparkasse Gießen:

Tor: M. Rocksien, N. Kaiser

Rückraum: E. Schuchmann, L. Walter, J. Weigelt, S. Deimer, J. Nober, J. Berger, L. Loh

Außen: J. Andermann, J. Weber, M. Köhn, T. Jung

Kreis: S. Semmelroth, T. Mühlhans

Trainer: Mario Weber (1. Saison), Co-Trainer Alexander Agel

Sparkasse Gießen

Die Stammvereine:

TV Grossen-Linden
TSV Lützellinden
TSV Klein-Linden
 

25. Linden-Cup der Sparkasse Gießen

Gruppe A - Bundesliga    
  
1. HSG Wetzlar (1. Bundesliga)           
2. SC Magdeburg (1. Bundesliga)
3. MT Melsungen (1. Bundesliga)    
4. TV Hüttenberg (2. Bundesliga)

 

Gruppe B - Regional

1. HSG Wetzlar U23 (Oberliga)
2. HSG Wettenberg (Oberliga)
3. SG Kleenheim (Oberliga)
4. MSG Linden (Landesliga)