open
4allsports
Appel Haustechnik
Auto Haeuser
Mazda Schneider
Backes Pohlheim
Boedeker Langgoens
Brillen Plaz
Ford Krahn
Georg GmbH
Autohaus Hain
Physioteam Hoelz & Schlegel
Huettenberger Schornsteinbau
Kehl und Walter Steuerberater
ktb
Förster Team
Magic Bowl Linden
Metzgerei Manz
Schimmel Drehteile
Stoeppler Heizung Sanitair
Tilly Hedrich Brennstoffe
Veolia Linden
Zoerb Accoustic
Berger Care GmbH
DAS WOHNHAUS
Dieter Kraus Automaten, Wetzlar
orthopaedicum - Orthopädisches Facharztzentrum Lich & Giessen
Rewe Großen Linden
Unützer, Wagner, Werding Rechtsanwälte · Steuerberater
Vinisky
MT Melsungen 2016

(lum) Erfolgreichste Spielzeit der Vereinsgeschichte – Vierter in der Liga – Qualifikation für den Europapokal-Wettbewerb. Bei der nordhessischen MT Melsungen können Trainer Michael Roth und sein Team mehr als zufrieden mit der Saison 2015/16 sein. Nach zuletzt gleich zwei Platzierungen auf dem sechsten Rang am Saisonende hat sich die MT für das internationale Geschäft in der kommenden Saison qualifiziert. In einem
absoluten Ausnahmespiel bezwangen die Nordhessen dabei sogar die SG Flensburg-Handewitt in der „Hölle Nord“. Nur in einem einzigen Saisonspiel hatte das Team laut ihrem Trainer keine Siegeschance: Gegen den späteren Meister Rhein-Neckar-Löwen.


In der Nachbetrachtung der vergangenen Spielzeit lobte Coach Roth vor allem den starken Teamspirit, der sich in den letzten Jahren bei der MT entwickelt hat. Die Mannschaft hält zusammen und gewinnt nun auch die Spiele, die zeitweise auf der Kippe stehen. Das nächste Ziel scheint nun die Champions League zu sein. Dafür müssen die Nordhessen aber einen Angriff auf die großen Drei auf den vorderen Plätzen vollziehen.
Unnötige Heimniederlagen wie in der vergangenen Saison gegen Gummersbach und Hannover will die Roth-Sieben in Zukunft vermeiden. Auch die Doppelbelastung durch den anstehenden EHF-Wettbewerb wird für das Team nicht einfach. Selbst gestandene Profis können sich mit den vielen Reiseaktivitäten und einem geregelten Trainingsbetrieb schwer tun. Obwohl der Europapokal gerade aus finanzieller Hinsicht
wenig attraktiv wirkt, ist ein internationaler Titel für die MT dennoch ein Ausrufezeichen.

 

Für die Mannschaft um das Linkshänder-Duo Michael Müller und Johannes Sellin dürfte die kommende Saison daher kein Spaziergang werden. Dabei will die Roth-Sieben vor allem die beiden Hessenderbys gegen die HSG Wetzlar wieder für sich entscheiden. Im Rückspiel in Wetzlar setzte es in der Spielzeit 2015/16 eine  Niederlage.

 

Marion Maric, der wegen einem Riss im Mittelfuss vielleicht die Olympiateilnahme mit der kroatischen Nationalmannschaft verpassen wird, oder der Serbe Momir Rnic, der in der Torschützenliste nur knapp hinter Sellin zurückblieb, dürften auch in der neuen Saison wieder auftrumpfen.


Fest zur Mannschaft stoßen wird in der neuen Spielzeit das junge Talent Johannes Golla. Der 18-Jährige Kreisläufer wurde im Juni von Junioren-Nationaltrainer Markus Baur erneut für einen weiteren Lehrgang berufen und darf sich gute Chancen auf eine Teilnahme an der U20-Europameisterschaft ausrechnen.


Verabschieden mussten sich die Fans der MT Melsungen von Christian Hildebrand (Profisport-Ende), Malte Schröder (Emsdetten) und Jan Forstbauer (Hamburg). Neuzugänge standen bei der MT bis zuletzt noch nicht fest, doch es ist anzunehmen, dass sich bei den Nordhessen bis zum Saisonstart noch etwas tun wird.

 

Diese Mannschaft ist gemeldet:

Tor: J. Sjöstrand, M. Maric, R. Villadsen, M. Paske        
Rückraum: Ph.Müller, M. Rnic, P. Fahlgren, T. Schneider, N. Vuckovic, M. Müller, G. Langhans
Außen: M. Allendorf, J. Boomhouwer, J. Sellin, A. Haenen
Kreis: F. Danner, J. Golla
Trainer: Michael Roth (7. Saison)

Sparkasse Gießen

Zur Webseite der MT Melsungen

MT Melsungen

25. Linden-Cup der Sparkasse Gießen

Gruppe A - Bundesliga    
  
1. HSG Wetzlar (1. Bundesliga)           
2. SC Magdeburg (1. Bundesliga)
3. MT Melsungen (1. Bundesliga)    
4. TV Hüttenberg (2. Bundesliga)

 

Gruppe B - Regional

1. HSG Wetzlar U23 (Oberliga)
2. HSG Wettenberg (Oberliga)
3. SG Kleenheim (Oberliga)
4. MSG Linden (Landesliga)

Simple Web-Solutions Rosbach v.d.H.

Layout, technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der MSG Linden und für den Linden-Cup:

 

Simple Web-Solutions GmbH

Preulgasse 12a
D-61191 Rosbach v.d.H.
Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
www.simple-web-solutions.de