• Mazda Schneider
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • Zoerb Accoustic
  • orthopaedicum - Orthopädisches Facharztzentrum Lich & Giessen
  • Unützer, Wagner, Werding Rechtsanwälte · Steuerberater
  • Rewe Großen Linden
  • Berger Care GmbH
  • Vinisky
  • Mathias Walter, Jürgen Walter, Dirk Uwe Kehl
  • Fahrschule Deusch
  • Dipl.-Ing. Volker Heine, ÖbVI
  • Kelterei Müller
  • Mengin
  • Bergmann Müller Architekten
  • Haaratelier Steffen Friedrich Figaro

    TV Petterweil (Oberliga)

    Nach über einem Jahrzehnt hat der TV Petterweil den Sprung in die höchste hessische Spielklasse geschafft. Trotz des Corona-Abbruchs stand außer Frage, ob der TV Petterweil den Aufstieg in die Oberliga verdient hätte, zumal der Turnverein ab dem ersten Spiel die Landesliga dominierte.

    Der Erfolg des Wetterau-Teams ist ganz eng mit dem Trainernamen Martin Peschke verbunden. Der ehemalige Mittelmann übernahm den TVP vor 3 Jahren im Abstiegskampf der Landesliga und konnte schon nach wenigen Spielen den Klassenerhalt erreichen. Mit vereinzelten Neuzugängen spielten die Petterweiler in der Anschluss-Saison überraschend oben mit, und nur ein Jahr später gelang ihnen sogar der große Wurf. Ab kommender Saison beginnt für die Gelb-Schwarzen das Abenteuer, und dafür haben sie sich gerüstet

    Nahezu alle Leistungsträger konnten gehalten werden, und auch in diesem Jahr verstärkte sich der TVP sehr gezielt. Aus der 3. Liga kommt Nikola Jankovic, der mit seiner Spielfähigkeit die Spielmacherposition bekleiden wird. Er wird im Rückraum neben dem „Shootingstar“ der abgelaufenen Landesligaspielzeit auflaufen. Die Rede ist von Jonas Koffler, der unter Peschke einen enormen Entwicklungssprung gemacht hat und mit seinen Toren aus dem linken Rückraum maßgeblich am Aufstieg beteiligt war. Beide werden in der kommenden Oberligasaison einen neuen Kreisläufer mit Pässen füttern können, und diese Verpflichtung hat ganz große Kreise gezogen. Mit Mario Fernandes wechselt der langjährige Kapitän des Bundesligisten TV Hüttenberg zum TV Petterweil. Der gebürtige Ober-Mörlener wird beim TVP eine zentrale Rolle in der Abwehr aber auch im Angriff einnehmen.

    Alle Linden-Cup-Fans dürfen sich demnach auf einen weiteren Ex-Profi in der Stadthalle Linden freuen, und es wird mit Spannung zu erwarten sein, wie der Liganeuling bei diesem hochwertigen Regionalturnier abschneiden wird.

    (Text: Conrad Melle)

    Layout, technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der MSG Linden und für den Linden-Cup:

     

    Simple Web-Solutions GmbH

    Preulgasse 12a
    D-61191 Rosbach v.d.H.
    Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
    www.simple-web-solutions.de