• 4allsports
  • Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Zoerb Accoustic
  • orthopaedicum - Orthopädisches Facharztzentrum Lich & Giessen
  • Goldener Ritter Linden Logo
  • Unützer, Wagner, Werding Rechtsanwälte · Steuerberater
  • Rewe Großen Linden
  • Berger Care GmbH
  • Vinisky
  • Mathias Walter, Jürgen Walter, Dirk Uwe Kehl
  • Fahrschule Deusch
  • Dipl.-Ing. Volker Heine, ÖbVI
  • Stemplespirale Logo
  • Mengin
  • Bergmann Müller Architekten
  • Haaratelier Steffen Friedrich Figaro
  • Stadtwerke Gießen SWG
  • Bauhaus Giessen
  • Sparkasse Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Feldmann Architekten
  • Licher Brauerei
  • Akemi
  • Intersport begro Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Sparkasse Gießen
  • Wagner Medienberatung Linden

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen

HSG Wetzlar U23 Mannschaftsvorstellung

Mit einem, am Ende souveränen 9. Platz schloss die U23 der HSG Wetzlar ihre erste Saison in der 3. Liga Ost ab. Erwartet war ein solch positives Abschneiden keinesfalls, zumal die Mannschaft bespickt war mit vielen jungen Talenten, die nur wenig Einsatzerfahrung im Profibereich vorweisen konnten.

Das Trainerteam um Thomas Weber und dem Lindener Kai Nober stellte jedoch seine Qualitäten unter Beweis und formte ein junges Drittliga-Team, das über die Leidenschaft und taktische Disziplin als auch Raffinesse kam. Auch in diesem Jahr gilt es an diesem Hebel anzusetzen. „Die Vorbereitung stand bisher vor allem im Zeichen der Schaffung von athletischen Grundlagen. Der zweite Teil der Vorbereitung steht anschließend im Zeichen des handballerischen Zusammenspiels“, verriet Co-Trainer Kai Nober. Des Weiteren konnte man als Zuschauer nicht nur eine mannschaftliche, sondern auch eine individuelle Weiterentwicklung eines jeden einzelnen über die Runde hinweg bestaunen. Als Beispiel dafür kann man Jugendnationalspieler Ian Weber nehmen, der sich als A-Jugendlicher zum wichtigen Eckpfeiler der U23 mauserte. Vor seiner Verletzung machte auch Torben Waldgenbach mit seiner Wurfkraft und Treffsicherheit auf sich aufmerksam und als Spielmacher überzeugte auch in der 3. Liga der Dauerbrenner Lukas Gümbel. Diese drei Akteure werden in der kommenden Saison und somit auch beim 28. Sparkassen Linden-Cup zu bestaunen sein.

Personell hat sich jedoch einiges beim Bundesliga-Unterbau aus Wetzlar verändert. Mit Vorfreude werden die Neuzugänge beim einzigen mittelhessischen Drittligisten beim 28. Sparkassen Linden-Cup erwartet. Vom TV Hüttenberg kamen Mittelmann Tim Lauer, Kreisläufertalent Melvin Werth, Linksaußen Leon Bremond und aus der eigenen Jugend wurden zudem Lüko Fischer, Ole Klimpke und Jan Waldgenbach hochgezogen.

Der außergewöhnlichste Neuzugang wird bei der U23 in der kommenden Saison das Tor hüten, heißt Anadin Suljakovic, ist 20 Jahre jung, lief für Katar bei der WM 2019 auf und wechselt aus eben diesem Wüstenstaat vom Erstligisten Al-Ahli HC zu den Domstädtern. „Für die kommende Saison hat zunächst wieder der Klassenerhalt in der 3. Liga oberste Priorität. Die Staffel hat sich im Vergleich zur letzten Saison etwas verändert und dabei noch an Qualität hinzugewonnen. Des Weiteren ist auch die Entwicklung der jungen Talente eine wichtige Aufgabe für die gesamte Saison, schließlich dient die U23-Mannschaft dazu, Spieler wie Ian Weber, Torben Waldgenbach oder auch Anadin Suljakovic an die Bundesligamannschaft von Kai Wandschneider heranzuführen“, so die klare Marschroute von Kai Nober.

Besonders freuen wird sich das heimische Publikum aber über Torben Weinandt, der nahezu seine ganze Jugend über bei der mJSG Linden aktiv war und ein waschechter Lindener Bub ist und jetzt in der 3. Liga auf Torejagd geht.

Conrad Melle

Technische Umsetzung und Betreuung der Webseite der HSG Linden und für den Linden-Cup:

 

Simple Web-Solutions GmbH

Preulgasse 12a
D-61191 Rosbach v.d.H.
Telefon: +49 (0) 60 03 / 9 34 56-0
www.simple-web-solutions.de

Zur Webseite der HSG Dutenhofen/Münchholzhausen

Dieses Team ist für den 28. Linden-Cup gemeldet:

HSG Dutenhofen/Münchholzhausen (3. Liga)

Tor: A. Suljakovic, L. Fischer
Rückraum: L. Gümbel, I. Weber, T. Waldgenbach, T. Weinandt, O. Klimpke, T. Lauer, N. Hadzic
Außen: F. Kraft, L. Bremond, J. Waldgenbach
Kreis: M. Lindenstruth, M. Okpara, M. Werth
Trainer: Thomas Weber (2.Saison)