• 4allsports
  • Appel Haustechnik
  • Mazda Schneider
  • Boedeker Langgoens
  • Brillen Plaz
  • Ford Krahn
  • Georg GmbH
  • Huettenberger Schornsteinbau
  • Magic Bowl Linden
  • Metzgerei Manz
  • Stoeppler Heizung Sanitair
  • Zoerb Accoustic
  • orthopaedicum - Orthopädisches Facharztzentrum Lich & Giessen
  • Goldener Ritter Linden Logo
  • Unützer, Wagner, Werding Rechtsanwälte · Steuerberater
  • Rewe Großen Linden
  • Berger Care GmbH
  • Vinisky
  • Mathias Walter, Jürgen Walter, Dirk Uwe Kehl
  • Fahrschule Deusch
  • Dipl.-Ing. Volker Heine, ÖbVI
  • Stemplespirale Logo
  • Mengin
  • Bergmann Müller Architekten
  • Haaratelier Steffen Friedrich Figaro

SG Kleenheim

Nach zwei Niederlagen ihres direkten Konkurrenten VfR Eintracht Wiesbaden war die SG Kleenheim zum Abschluss der Saison 2013/14 nochmals enorm nahe an den Aufstiegsplatz in die 3. Liga Ost herangekommen. Doch dies wahrscheinlich nur, da die hessischen Landeshauptstädter die Meisterschaft bereits in trockene Tücher gelegt hatten und daher mit angezogener Handbremse in die letzten Duelle gingen. Für das eingespielte Team aus der Gemeinde Langgöns dürfte dies aber wohl kein Beinbruch sein, ist doch in vielen Köpfen noch die Spielzeit 2011/12 eingebrannt, nach welcher die Kleenheimer abgeschlagen und als rote Laterne wieder aus Deutschlands dritthöchster Spielklasse absteigen mussten.

Dennoch stehen die Kleeblätter im mittelhessischen Handballverständnis für eine über Jahre gewachsene und eingespielte Truppe, die in der Oberliga Hessen immer wieder eine wichtige Rolle in den oberen Tabellenregionen spielt. Insbesondere in der heimischen Weidighalle in Oberkleen ist die oftmals über emotionalen Kampf ins Spiel kommende SG Kleenheim eine nur sehr schwer zu knackende Nuss - davon kann zum Beispiel die benachbarte HSG Pohlheim ein Lied singen, die sich auf SGK-Pflaster traditionell schwer tut und auch in diesem Jahr bei der 31:25-Niederlage nur wenige Stiche sah.

Unterdessen rotierte beim Oberligisten das Personalkarussell im Sinne des verantwortlichen Trainerteams. So steht schon länger fest, dass sich der vorherige hauptverantwortliche Übungsleiter Markus Häuser fortan verstärkt auf seine berufliche Laufbahn als Steuerberater konzentrieren möchte, sodass in dieser Position nunJohannes Wohlrab nachrückt. Dieser war zuvor Spielertrainer der 2. Mannschaft, dessen Position nun Neuzugang Wiener übernimmt. Kreisläufer Micha Wiener stößt seinerseits von der HSG Wettenberg als Spieler zum Oberligateam der SG Kleenheim hinzu und gilt damit als einziger echter Neuzugang. Dazu übernimmt der ehemalige Cheftrainer Walter Don weiterhin einen Teil der Trainingseinheiten, schaut aber während der Begegnungen lediglich von der Tribüne aus zu. Zunächst nicht mehr im Mannschaftskader sind Philipp Reitz und Rückraumakteur Björn Hofmann, die beide jeweils ein Auslandsjahr absolvieren.

Somit gehört die SG Kleenheim, gemeinsam mit den Pohlheimern, sicher auch in diesem Jahr wieder zum Favoritenkreis in der Oberliga Hessen und kann sich auf dem diesjährigen BERO Linden-Cup 2014 erstmals entsprechend präsentieren.